Hier finden Sie aktuelle Beiträge zu sicherheitsrelevanten Themen aus der ganzen Welt, von anderen Armeen, weiterführende Inhalte mit Bezug zum Militär und Kurzmeldungen zur internationalen Sicherheitspolitik.

03.04.2019

Indien: Kauf neuer Transportflugzeuge

Das Verteidigungsministerium und Airbus haben sich auf einen Vertag zum Kauf von 62 C-295 Transportflugzeugen geeinigt.

Der Preis für die Beschaffung der Flieger beträgt 2,8 Milliarden Euro. Vorerst sollen 16 C-295 importiert werden, während die restlichen 46 Stück mittels Joint Venture in Indien hergestellt werden sollen. Die dortige Produktion soll innerhalb von 60 Monaten nach Vertragsunterzeichnung beginnen.

Das Übereinkommen dürfte nach den kommenden Parlamentswahlen im April 2019 unterzeichnet werden.

-nt-


31.03.2019

Indien: Scharfschützen an Grenze

Im Zuge der Spannungen zwischen Pakistan und Indien setzt die indische Armee immer mehr Scharfschützen entlang der Waffenstillstandslinie ein, die auf die pakistanischen Posten wirken.

Die indischen Scharfschützen verwenden das finnische Scharfschützengewehr Lapua Magnung sowie das Scharfschützengewehr Barrett M95. Beide Gewehre wurden erst kürzlich beschafft.

-nt-


30.03.2019

Pakistan: Drohnenschnellbeschaffung

Pakistan hat sich für eine schnelle Beschaffung von chinesischen Aufklärungsdrohnen vom Typ Rainbow CH-4 und CH-5 entschlossen.

Die CH- 4 kann 40 Stunden in der Luft bleiben und 400 kg an Kampfmittel mitführen, während die CH-5 60 Stunden in der Luft bleiben und 1.000 kg an Kampfmittel mitführen kann.

Beide Drohnen haben eine Reichweite von 5.000 km und fliegen in einer Höhe von 17.000 Fuß.

-nt-


29.03.2019

Rumänien: Weitere F-16-Kampfflugzeuge

Rumänien modernisiert seine Luftwaffe: 36 weitere F-16-Kampfjets sollen die Schlagkraft erhöhen.

Schon 2017 kaufte Rumänien zwölf gebrauchte F-16 „Fighting Falcon“-Jets aus Portugal. Diese Staffel ist seit kurzem einsatzbereit und fliegt bereits erste „Air Policing“-Einsätze. Ansonsten nutzt das Land russische MiG-21 „Lancer“. Diese sollen nun schneller ausgemustert werden als bisher vorgesehen und durch weitere F-16 ersetzt werden.

-red-


27.03.2019

USA: Air Force verlegt B-52-Bomber nach Großbritannien

Die United States Air Forces verlegt eine unbekannte Anzahl von B-52 „Stratofortress“-Bombern nach Großbritannien.

Am Mittwoch, dem 13. März 2019, begann die Verlegung, die die größte seit dem Ende des Irak-Krieges ist, in das Vereinigten Königreich. Sie werden auf dem Royal Air Force Stützpunkt in Fairford stationiert und sollen an verschiedenen NATO-Übungen teilnehmen.

Die B-52 ist erstmals seit längerer Zeit wieder in Europa. Der schwere Bomber ist seit 1955 im Dienst der USAF. Er hat eine Reichweite von 14.000 Kilometern und eine Nutzlast von 31,7 Tonnen. Die B-52 soll noch bis 2050 im Dienst verbleiben.

-red-


26.03.2019

Indien: Geld für Instandsetzungen fehlt

Die indische Luftwaffe hat Probleme mit der Fertigstellung von Hangars und Blast Pens für die neuen „Rafale“- und SU-Kampfflugzeuge.

Bis dato konnten nur 40 Prozent der „Rafale“- und 30 Prozent der SU-Hangars fertiggestellt werden. Für den Rest fehlt das Geld.

-nt-


26.03.2019

China: Anti-Stealth-Radar

Die China Electronics Technology Group Corporation (CETC) hat ein Anti-Stealth-Radar entwickelt, das zurzeit den Truppenversuch durchläuft. Das Radar arbeitet im multiplen Terahertz-Bereich. Der Wellenbereich befindet sich zwischen Infrarotwellen und Mikrowellen und macht die derzeitig verwendete Stealthtechnologie obsolet.

Terahertz-Radarwellen durchdringen die Stealthoberfläche, die normale Radarwellen absorbiert und treffen auf Metall, das sich innerhalb des Flugzeuges oder Flugkörpers befindet. Anhand des Radarbildes lässt sich der Typ des Flugkörpers oder des Flugzeuges erkennen.

Nachteil der Terahertz-Radarwellen ist, dass sie keine große Reichweite haben, da sie schnell an Intensität abnehmen. Gegenwärtig ist ein Einsatz jenseits des Sichtbereiches nicht möglich. Bis zum tatsächlichen Truppeneinsatz müssen noch eine Reihe von Entwicklungsarbeiten und Tests gemacht werden. Eine weitere Möglichkeit des Einsatzes von Terahertz-Radarwellen ist die Luft/Bodenaufklärung, da man durch Rauch, Wolken, Nebel und in der Nacht besser sehen kann als mit Infrarot.

-nt-


25.03.2019

Pakistan: Neue Version der JF-17

Pakistan und China entwickeln zurzeit eine neue Version des Kampfflugzeuges JF-17: Die JF-17 Block 3.

Die Block 3-Version wird mit einem aktiven Phasenradar und einem digitalen Helmvisier ausgestattet, was dem Piloten erlaubt, auf alles zu zielen, was er sieht. Damit wird die JF-17 Kampflugzeugflotte der F-16-Kampfflugzeugflotte der pakistanischen Luftwaffe angeglichen.

-nt-


22.03.2019

Indien: Leasing eines russischen U-Bootes

Am 7. März 2019 haben sich Indien und Russland auf einen neuen Leasingvertrag für ein U-Boot der „Akula 2“-Klasse geeinigt.

Das nuklearbetriebene U-Boot wird in den nächsten sechs Jahren generalüberholt und 2025 auf zehn Jahre der indischen Marine übergeben. Der Leasingvertrag für das Indian Navy Ship „Charka“ (ein U-Boot der gleichen russischen U-Boot-Klasse), der 2012 abgeschlossen wurde, läuft 2022 aus. Es besteht die Möglichkeit, dass der Leasingvertrag verlängert wird.

-nt-


21.03.2019

Singapur: Kauf von F-35-Kampfflugzeugen

Die Luftwaffe von Singapur wird zwölf Stück der F-35 „Lightning II“ bis 2030 beschaffen.

Nach amerikanischen Medienberichten soll der Kauf der Kampfflugzeuge von den USA ein Zeichen dafür sein, dass sich Singapur auf eine Konfrontation mit China vorbereitet. Die Regierung von Singapur ließ über die Medien verlautbaren, dass die Beschaffung von F-35-Jets lediglich im Interesse der Sicherheit geschehe und sich gegen kein anderes Land richte. Chinesische Verteidigungsexperten meinen, dass es absurd wäre, dass diese Beschaffung eine Warnung an China wäre. Dafür sei die Anzahl der Flugzeuge viel zu gering, um eine ernsthafte strategische Bedrohung darzustellen.

-nt-